• "Reiten heißt nicht vor Publikum nach Erfolgen haschen! Reiten ist der alltägliche Dialog mit dem Pferd in der Einsamkeit und heißt, das gemeinsame Streben nach Vollkommenheit!" Nuno Oliveira
  • „Das Wissen um die wahre Natur der Pferde ist die erste Grundlage der Reitkunst und jeder Reiter muss daraus sein Hauptfach machen.“ Francois Robichon de la Gueriniere
  • 1
  • 2

equisthethik-expert

Nächster Ausbildungsstart im März 2023 weitere Infos- siehe unten

 

 

Erfolg besteht aus drei Komponenten: Leidenschaft, harter Arbeit und dem unbeirrbaren Glauben an die Zielerreichung Christian Bischoff

 

Der equisthethik - expert ist eine tolle Weiterbildungsmöglichkeit für Menschen, die ihr Hauptaugenmerk auf der Unterstützung Dritter in Sachen Kommunikation, Bodenarbeit, Longe, Freilauf etc. haben und ihre Grundlagen des eigenen Reitens und das Lehren Dritter auf bzw ausbauen wollen. Natürlich soll auch die eigenen Verbesserung von Sitz und Einwirkung, dem dressurmäßigen Arbeiten auf niedrigerem Niveau, dem Handpferdereiten, Signalreiten, Trailarbeit vom Boden und im Sattel sowie die Möglichkeiten der Longenarbeit dabei nicht zu kurz kommen, so dass du als equisthethik-expert auch Dritte in diesen Angelegenheiten unterstützen kannst.

Dafür erhältst Du Wissen über die Natur und Psyche des Pferdes, seine Art und Möglichkeit der Kommunikation genauso wie über Anatomie und Biomechanik, verschiedenste Möglichkeiten der Arbeit mit dem Pferd vom Boden aus, Longenarbeit, sowie die Möglichkeiten des Einsatzes von z.B. Stangen, Cavalettis und sonstigen Hilfsmitteln.

Zusätzlich verschaffen wir ein Handwerkszeug um auf verschiedenen Wegen und Möglichkeiten der Sitzschulung dem Schüler eine sinnvolle Unterstützung zu sein. Dazu kommt umfangreiches Wissen über die praktischen, pädagogischen und psychologischen Grundlagen des theoretischen und praktischen Unterrichtens.

 Darüber hinaus soll jeder am Ende seiner Ausbildung auch über die Gesundheit, Hufe und Beschlag sowie Ausrüstungsgegenstände Bescheid wissen und Dritte sinnvoll beraten können und wissen wann ein weiterer Fachmann wie Tierarzt, Schmied, Osteopath etc. hin zu ziehen ist. Dazu zählt auch Muskelverspannungen zu erkennen und in Form von Dehnungs- und Entspannungsübungen sinnvoll zu einer Verbesserung beitragen zu können.

Im Ganzen eine fundierte und umfassende Ausbildung in Theorie und Praxis mit  zusätzlichen Referenten aus den Bereichen Tiermedizin, Tierheilkunde, Sattlerei, Schmied u.a.

 

  • 1